Navigation

Anwendungsfelder

Die regelungstechnischen Methoden und Kompetenzen finden in zahlreichen technischen Feldern ihre Anwendung. Neben der rein wissenschaftlichen Arbeit bestehen zahlreiche Industriekooperationen und Forschungsprojekte. Die Schwerpunkte der Anwendungsfelder am Lehrstuhl für Regelungstechnik liegen aktuell auf den folgenden Gebieten:

Mechatronik & Automotive

Mechatronik und Automotive

Mechatronische Systeme, die sowohl mechanische als auch elektrische Teile umfassen, stellen ein wichtiges Anwendungsfeld der Regelungstechnik dar. Aufgrund der begrenzten Rechenleistung der eingesetzten Steuergeräte ist die Anwendung von modernen Regelungsverfahren bei diesen Systemen mit besonderen Herausforderungen verbunden. In Forschungsprojekten am Lehrstuhl werden beispielsweise die Regelung von Elektromotoren, Schaltgetrieben oder Kraftfahrzeugen betrachtet.

 

Robotik

Robotik

Die Robotik stellt eines der größten Anwendungsfelder von regelungstechnischen Methoden dar. Neben den klassischen Industrierobotern, wie sie aus der Automobilproduktion bekannt sind, kommen vermehrt kollaborative Roboter und auch mobile Roboter, beispielsweise als Staubsauger oder autonomes Fahrzeug, zum Einsatz. Forschungsprojekte in diesem Bereich betreffen einerseits die Regelung von Bewegungen und Kräften und andererseits die Planung von Pfaden und Trajektorien.

 

Vernetzte & komplexe Systeme

Vernetzte und komplexe Systeme

Im Zuge von Entwicklungen wie z.B. Industrie 4.0 bekommen vernetzte und komplexe Systeme eine zunehmende Bedeutung in der Regelungs- und Automatisierungstechnik. Moderne Regelungsverfahren für solche Systeme müssen besondere Anforderungen hinsichtlich Modularität und Skalierbarkeit erfüllen. Um diese Ziele zu erreichen werden am Lehrstuhl für Regelungstechnik z.B. verteilte Regelungsalgorithmen untersucht und weiterentwickelt.